Medienbildung und Digitales Lernen spielen eine immer noch zunehmende Rolle in Schule und Unterricht. Ein typisches Beispiel ist neben dem Mikrocontrolling der 3D-Druck, von dessen zunehmender Verbreitung tiefgreifende wirtschaftliche und soziale Veränderungen ausgehen. In vielen Unternehmen aus Branchen von Technik bis Kunst werden 3D-Drucker schon heute alltäglich eingesetzt. Auch in Schule, Ausbildung und Studium lassen sich die neuen Möglichkeiten des 3D-Drucks bereits heute adäquat im Unterricht einsetzen.

Bild: Arduino / 3D-Druck – Bonbon Spender aus blauem PLA Filament von www.filamentplatz.de

Die Kombination von Mikrocontrolling und 3D-Druck bildet für den Einsatz im naturwissenschaftlichen und technischen Unterricht eine Ideale Kombination, um ganzheitliche Projekte durchführen zu können. Die Funduino GmbH entwickelt daher Projekte für den Einsatz im Unterricht, bei denen Schüler etc. Problemstellungen mit Hilfe von 3D-Druck und Mikrocontrolling von der Planung über die Konstruktion bis hin zur Fertigstellung in Ihrem Prozess unterstützt werden.

Ein erstes Beispiel ist ein BonBon Spender, der mit Hilfe eines SG90 Servos automatisch Maoam-Bonbons ausgeben kann. Der Ablauf sieht dabei folgendermaßen aus:

Aufgabe zur Herstellung eines Bonbon Spenders:
1) Drucken Sie den Spender, das Zahnrad und die Zahnstange aus

2) Befestigen Sie das Zahnrad mit einer Schraube am SG90 Servo (Im SG90-Paket enthalten)

3) Befestigen Sie das Servo mit zwei Schrauben am Spender (Auch im SG90-Paket enthalten)

4) Verbinden Sie den Servo mit dem Arduino- oder Funduino- Mikrocontroller und schreiben Sie einen Sketch, um das Servo zu steuern. Das Servo kann beispielsweise durch einen gedrückten Knopf oder durch eine Hand aktiviert werden, die sich einem Distanzsensor nähert.

Wenn das Servo aktiviert wird, wirft der Spender eine Süßigkeit aus.

Die 3D-Druckdateien für dieses Projekt können schon jetzt kostenlos bei Thingiverse heruntergeladen werden:

https://www.thingiverse.com/thing:2415880

 

Das Ergebnis:

Bild: Arduino / 3D-Druck – Bonbon Spender aus weißem PLA Filament von www.filamentplatz.de

Weitere Projekte werden bald auf dieser Internetseite veröffentlicht.

Viele Schulbehörden fördern bereits heute deren Einsatz und forcieren die Einbettung in deren pädagogischen Konzepten. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise ist der Einsatz neuer Medien bereits fächerübergreifend in allen Lehrplänen integriert. Eine Orientierungshilfe für Schulen bildet dabei die Handreichung „3D-Druck in der Schule“.

https://www.schulentwicklung.nrw.de/cms/faecher/faecheruebergreifend/3d-druck-in-der-schule.html